Standort: Gewaltschutz | Sprache: de

Schriftgrösse / Farbversion

Farbe: Schwarz/Weiss

Navigation zu den Kapiteln

Navigation zu den Kapiteln überspringen

Inhalt

Kapitelnavigation ""

 

Gewaltschutz

Die Polizei kann den Täter für einige Tage der Wohnung verweisen und seine Rückkehr verbieten. Bei entsprechender Gefährdung kann sie den Mann auch in Gewahrsam nehmen.

Mit dem Zivilrecht erreichen Sie darüber hinaus eine ganze Menge zum eigenen und zum Schutz Ihrer Kinder.
Manche Anträge können Sie auch ohne Anwalt/Anwältin stellen.
Wie, das erfahren Sie hier. Wir empfehlen jedoch eine rechtliche Beratung. Für diese können Sie bei geringem Einkommen Beratungshilfe beanspruchen. Einen Berechtigungsschein beantragen Sie bei dem für Sie zuständigen Amtsgericht.

Brauchen Sie doch einen Rechtsbeistand, wählen sie einen, der auf Familienrecht spezialisiert ist. (Anwaltskammer / Beratungsstellen fragen)

Bei geringem Einkommen und Aussicht auf Erfolg wird Ihnen Prozesskostenhilfe gewährt.

Links sehen Sie die Liste der Möglichkeiten und wie Sie diese realisieren.

Navigation zu Suche, Übersicht, Seiteneinstellungen, Sprachen und Meinung


Werbespalte(nur in deutsch)

Werbespalte überspringen

Weitere Websites zum Thema:

www.4Uman.info
Tests und Infos für Gewaltausübende

www.spass-oder-gewalt.de
Jugendliche sensibilisieren sich für sexuelle Gewalt

www.save-selma.de
Adventure mit Video zeigt wie man aus Missbrauchs-
Beziehungen entkommt

Pressemappe

Logo presseecho.de

Soll diese Seite bekannter werden?

Was Sie tun können:

1. Link setzen

auf der eigenen Website:
Banner und Code hier downloaden

2. Site weiterempfehlen:

Formular zum Empfehlen der Website







nach oben